Willkommen

zum 10. Festival des neuen japanischen Films!

Im Jahr 1998 entstand in einer Sushibar während der Berlinale die Idee für ein japanisches Filmfest, welches dann im Dezember des selben Jahres als das Festival des neuen japanischen Films ins Leben gerufen wurde. Nun findet diese Veranstaltung Anfang November zum zehnten Mal in Osnabrück im Haus der Jugend statt. Zusätzlich werden in der Lagerhalle am Dienstag vor und nach dem eigentlichen Festivalwochenende weitere Filme gezeigt.

Das japanische Kino bietet Einblick in eine Kultur, die unserer zum Teil fremd ist. Der Blickwinkel und die Abgeklärtheit mit der der japanische Film sich den Eigenschaften und Eigenarten des Menschen annimmt, sind immer wieder empathisch und faszinierend.
Auch in diesem Jahr haben wir Filme zusammengetragen, die sehr verschiedene Facetten zeigen. Zwischen dem leisen Film The Whispering Star und dem laut polternden Tokyo Tribe, beide von SONO Sion, finden diverse Genres in unserem Programm ihren Platz.
Auch zu diesem Festival wird im Haus der Jugend Sushi serviert. Aufwärmen kann man sich mit grünem Tee und Misosuppe. Die Verkaufszeiten: Freitag und Samstag ab 18 Uhr, Sonntag ab 16.30 Uhr. Wie immer gibt es Erfrischungsgetränke und Snacks an der Bar.


Der Film zum Frühstück

wird am Sonntag, den 6.11., um 10:30 Uhr im Haus der Jugend serviert. Zu dem Film Good Stripes gibt es ein reichhaltiges Buffet mit vielen besonderen Leckerbissen.

Guten Appetit!

Die Reservierung zu diesem Festival-Highlight muss bis spätestens Sonntag, den 30.10., erfolgen.

zur Anmeldung


Workshops

werden auch in diesem Jahr wieder angeboten. Neben dem immer wieder sehr beliebten Kurs zu den Grundlagen der Kalligrafie gibt es die Kunst des Papierfaltens, sprich: Origami, zu entdecken, sowie einen Manga-Workshop. Weitere Informationen zu diesen Aktivitäten finden Sie hier.


www.facebook.com/japanfilm

Das Programmheft als PDF-Datei.